Pilates

ist ein GanzkörperTraining für den Körper und auch den Geist. Einzelne Muskeln oder Muskelpartien werden ganz gezielt aktiviert, gekräftigt,entspannt oder gedehnt. Ein Hauptfocus bei Pilates liegt auf der Körpermitte.

 

The Pi-Concept® (TPC®)

 

In meinem Studio unterrichte ich nach The Pi-Concept®. Dieses Concept ist eine von Joey Cordevin entwickelte neue Trainingsmethode die die Klassichen Pilates Elemente ergänzt mit entscheidenden Aspekten des funktionellen Trainings, der neuromuskulären Stabilisation, der sensorischen und der myofaszialen Integration.

 

Nicht die Quantität, sondern die Qualität der Pilates-Übungen zählt und die Atmung wird mit den Bewegungen koordiniert.  

 

Ziel im The Pi-Concept® ist, mit der korrekten Atmung und dem richtigen Alignment die richtige Muskulatur zur richtigen Zeit anzusteuern. Hierdurch entsteht ein optimales, effizientes Training, persönlich und individuell! Leitsätze des The Pi-Concepts®  wie: "Nicht so maximal oder minimal wie möglich, sondern so optimal wie nötig!", "Qualität vor Quantität!", verdeutlichen dieses.

 

Ziele, die durch The Pi-Concept® erreicht werden können:

- Verbesserte Körperhaltung

- Verbesserte Atmung

- Kräftigung der Tiefenmuskulatur

- Verbesserung der Stabilität  der Wirbelsäule und Gelenke

- mehr Flexibilität in Muskulatur und Faszien

 -Schmerzreduktion 

- Starker Beckenboden 

- Leistungssteigerung im täglichen Leben und beim Sport

- Steigerung der Konzentrationsfähigkeit

- Verbessertes Körpergefühl

- Schlanker, durchtrainierter Körper

- Stärkeres Selbstbewusstsein

 

Philosophie

Im The Pi-Concept® wird der Fokus auf die exakte Ausführung einer Übung gelegt. Als Trainer ist es deshalb wichtig den Kunden bei den Übungen zu unterstützen bzw. in die richtige Ansteuerung zu bringen. Der Körper bekommt nicht nur die erforderliche Zeit, sondern entscheidenden neurophysiologischen Input, verbesserte Intensität und Qualität in der Ausführung, sowie eine neue neuromuskuläre Ansteuerung, um eine Bewegung zu verinnerlichen, um im weiterführenden Training darauf aufzubauen.